Trainingshandschuhe waschen

Stinkende Trainingshandschuhe können das Training zu einer wahren Bewährungsprobe machen. Um deine Geruchsnerven zu schonen, solltest du sie regelmäßig waschen.

Trainingshandschuhe in der Waschmaschine waschen

Falls deine Handschuhe nicht gerade aus Leder sind, kannst du sie mit deinen Trainingsklamotten in der Waschmaschine waschen. Wähle dazu einen schonenden Waschgang bei niedriger Temperatur und Schleuderzahl. Nach dem Waschen dürfen die Trainingshandschuhe nicht in den Trockner, dabei könnten sie sich verziehen. Lege sie zum Trocknen an die frische Luft. Lederhandschuhe solltest du von Hand waschen.

Trainingshandschuhe von Hand waschen

  • Fülle dein Waschbecken mit Wasser und gib wahlweise etwas Waschmittel, Shampoo oder Seife dazu.
  • Tauche nun die Handschuhe hinein und wasche sie gründlich aus.
  • Drehe sie auf links und wiederhole den Prozess.
  • Spüle sie anschließend gut mit klarem Wasser aus, um die Seifenreste zu entfernen.
  • Lasse die Trainingshandschuhe nach dem Waschen an der Luft trocknen.

Stinkende Handschuhe: Geruch entfernen

Um den Geruch aus den Handschuhen zu entfernen, kannst du sie nach dem Trocknen in einen verschließbaren Plastikbeutel legen und einige Löffel Backpulver hinzugeben. Verschließe den Beutel und lass die Handschuhe mindestens 24 Stunden darin, um den Geruch zu entfernen. Bei besonders hartnäckigem Schweißgeruch, kannst du die Tüte zusätzlich ins Gefrierfach legen. Das Backpulver solltest du nach dem Gebrauch nicht mehr zum Backen verwenden.

Falls sich der Geruch bereits auf deine Sporttasche übertragen hat, lies dir diesen Artikel durch.