Welche Klimmzugstange für Zuhause?

In diesem Artikel gebe ich dir eine kleine Kaufberatung zu Klimmzugstangen für Zuhause.

Nicht immer möchte man zum Trainieren nach draußen gehen oder genießt den Luxus, einen Calisthenics-Park in der näheren Umgebung zu haben. Irgendwann steht man daher vor der Frage, ob man sich eine Klimmzugstange für Zuhause besorgen soll. In diesem Artikel will ich auf die Vor- und Nachteile von verschiedenen Modellen eingehen, um dir zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen."

Welche Klimmzugstange ist die richtige?

Eines kann ich dir gleich vorab sagen: Jegliche Klimmzugstangen, die auf irgendeine Art und Weise am oder im Türrahmen befestigt werden, sind meiner Meinung nach das Geld nicht wert. Das ist ein Fakt. Ich hab schon so oft von Leuten gehört, die sich beim Training mit diesen Dingern verletzt haben. Entweder gibt der Türrahmen nach oder die Stangen rutschen ab. Auch wenn solche Modelle am günstigsten sind: Spar dir den Frust, das Geld und die Schmerzen. Nun, da wir das geklärt haben, können wir uns den richtigen Stangen widmen.

Stationäre Klimmzugstangen

An und für sich ist gegen stationäre Klimmzugstangen nichts einzuwenden, insbesondere wenn sie in ein Rack integriert sind, das noch andere Funktionen bietet. Das Problem bei diesen Stationen ist nur, dass sie sehr viel Platz wegnehmen. Preislich kann man eigentlich nichts sagen, eine Standklimmzugstange bekommt man bereits ab etwa 120 Euro. Allerdings lassen sich an einer reinen Klimmzugstange eben auch nur Klimmzüge und ein paar Bauchübungen machen. Für Dips oder Muscle Ups ist meist die Decke zu niedrig. Aber das ist ein universelles Problem bei Klimmzugstangen für Zuhause.

Klimmzugstangen für die Wand

Wandklimmzugstangen sind platzsparender als ihre stationären Kollegen. Außerdem sind sie preisgünstiger. Probleme kann es jedoch bei der Befestigung an der Wand oder Decke geben. Die muss stabil genug sein, um das Gewicht der Stange inklusive deinem Körpergewicht tragen zu können. Du solltest also immer im Vorfeld checken, ob das auch der Fall ist.

Freihängende Klimmzugstangen bzw. Ringe

Freihängende Klimmzugstangen und Ringe haben in puncto Preis und Platz die Nase vorn. Zum Befestigen reichen meist ein oder zwei Haken an der Decke. Nach dem Training kann das Equipment einfach abgehängt und verstaut werden. Allerdings schwingen diese Modelle beim Hochziehen auch mit. Das heißt, man muss mit Muskelspannung dagegen arbeiten. Das ist besonders für Anfänger schwierig.

Fazit

Meiner Meinung nach sind Klimmzugstangen zur Montage an der Wand die beste Wahl. Sie bieten ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis bei geringem Platzverbrauch. ABER: Du brauchst eine stabile Wand oder Decke zur Befestigung. Ist das bei dir zu Hause nicht der Fall, würde ich mir eine stationäre Klimmzugstange mit mehreren Einsatzmöglichkeiten besorgen. Die freischwingenden Modelle kann ich wirklich nur Fortgeschrittenen empfehlen. Was auch immer du tust, kaufe dir niemals eine Klimmzugstange für die Tür. Da findest du draußen zig andere (sichere) Möglichkeiten, um Klimmzüge zu machen: Klettergerüste, Bäume usw.